Bester Internetanbieter

zum DSL Preisvergleich

DSL Preisvergleich

Der Vergleich macht sicher, und er hilft Ihnen dabei, bares Geld zu sparen.

zum DSL Preisvergleich

Handy Tarifvergleich

Mit dem Klick auf „vergleichen“ sehen Sie sofort alle für Sie ausgewählten Tarife.

zum Handy Tarifvergleich

Unsere Ratgeber

Interessante Ratgeber aus dem Bereich Internet und Mobilfunk.

zum den Ratgebern

Aktuelles

Aktuelles zu den Internet und Handyanbietern.

zu den News

Aktuelle Ratgeber

Image 2

Ratgeber – Telefonieren zum Nulltarif

Telefonieren zum Nulltarif. Der Traum für alle Vieltelefonierer ist schon lange wahr geworden. Die Frage ist nur, mit welchem Gerät und mit welchem Tarif?

Weiterlesen
Image 1

Was ist Facebook Live?

Facebook hat es in den letzten zehn Jahren an die Spitze der sozialen Netzwerke geschafft. Es ist auf der ganzen Welt verbreitet. Viele Nutzer können sich ein Leben ohne Facebook nicht mehr vorstellen.

Weiterlesen

Bester Internetanbieter 2016 - der unabhängige Preisvergleich aller Anbieter

Bester Internetanbieter

Günstiger und schneller im Internet surfen, dazu eine Flatrate fürs Telefon – immer mehr Menschen sind auf der Suche nach dem besten Internetanbieter. Und was für das Festnetz gilt, gilt auch für das mobile Netz über LTE und UMTS. Für den Internetanschluss zuhause ist immer noch DSL der Renner – und das aus gutem Grund. Denn der Anschluss über Kabel garantiert die höchsten Geschwindigkeiten und einen stabilen Internetanschluss, der bei jedem Vergleich mit dem mobilen Netz besser abschneidet. Und VDSL sorgt für Geschwindigkeiten, die bis vor Kurzem noch undenkbar waren. Beim Vergleich der Anbieter-Tarife zählen neben dem Preis und dem Speedtest vor allem jedoch die persönlichen Surfgewohnheiten. Manche Menschen nutzen das Netz nur für Informationen, andere für Filme oder Online-Games, die beste Hardware und Highspeed-Übertragungen benötigen. Der beste Internetanbieter ist immer der, der persönlich am besten passt – es muss nicht immer der schnellste oder auf den ersten Blick günstigste Tarif sein. Prüfen Sie deshalb, welcher DSL-Tarif für Sie persönlich infrage kommt.

So finden Sie den besten Internetanbieter

Um den besten Internetanbieter für die eigenen Ansprüche zu finden, bietet sich ein Vergleichsrechner an. Es reichen schon drei Angaben, um eine Vorauswahl zu treffen. Die Telefon-Vorwahl ist wichtig (auch wenn Sie selbst keinen Festnetz-Anschluss mit Telefon-Nummer haben), um die Verfügbarkeit der Tarife festzustellen. Die gewünschte Geschwindigkeit (6.000 kBit/s, 16.000 kBit/s oder 50.000 kBit/s) richtet sich nach Ihren Surfgewohnheiten. Sehr wichtig beim Vergleichen sind auch die Vertragslaufzeiten. Bedenken Sie bitte, dass ein besonders günstiger Internettarif meist mit einer Vertragslaufzeit von 24 Monaten verbunden ist. Man ist in diesem Fall relativ lange vertraglich gebunden, profitiert aber von niedrigen Monatsbeiträgen. Hier noch einmal die drei Kriterien für die Auswahl des besten Internetanbieters in der Übersicht:

den besten Internetanbieter finden
  • Telefon-Vorwahl
  • Wichtig, um die Verfügbarkeit der Tarife vor Ort zu prüfen
  • Gewünschte Geschwindigkeit
  • 6.000 kBit/s bis 50.000 kBit/s (VDSL)
  • Gewünschte Vertragslaufzeit
  • Meist 12 oder 24 Monate
  • Auch monatliche Kündigung möglich (in der Regel verbunden mit höherer Grundgebühr)

Internetanbieter im Preisvergleich

In der Auflistung der passenden Internetanbieter fällt natürlich zuerst der monatliche Preis auf. Zu beachten ist, dass hier ein Effektivpreis angegeben wird, der alle Vergünstigungen, aber auch zusätzliche Kosten beinhaltet. Als Monatspreis wird somit der Durchschnittswert angegeben, der im Verlauf der Vertragslaufzeit entsteht. Ein Beispiel: Fällt für die ersten 12 Monate eine Grundgebühr von 20 Euro und für die letzten 12 Monate eine Grundgebühr von 30 Euro an, beträgt die durchschnittliche Grundgebühr 25 Euro (ohne die Berechnung zusätzlicher Kosten oder Vergünstigungen). Diese Angabe ist letztlich sehr viel besser geeignet, einen Überblick über die wahren Kosten für einen Internet-Anschluss zu bekommen – ein ehrlicher Tarifvergleich ohne versteckte Kosten. Dieser Effektivpreis wird zum Beispiel erhöht durch eine Bereitstellungsgebühr oder Versandkosten, die dem Kunden in Rechnung gestellt werden. Positiv wirken sich dagegen eventuelle Online-Vorteile oder Bonusaktionen aus. Der Effektivpreis macht es Ihnen möglich, den besten Internetanbieter sehr schnell zu finden – und hinterher keine bösen Überraschungen zu erleben.

So klappt der Wechsel zum besten Internetanbieter

Den besten Internetanbieter finden

Wenn Sie den persönlich besten Internetanbieter gefunden haben, kommt es für den Zeitpunkt Ihres Wechsels darauf an, wie lange Sie noch vertraglich bei Ihrem aktuellen Anbieter gebunden sind. Im Regelfall lässt sich der neue Internetanbieter von Ihnen bevollmächtigen, die Kündigung beim alten Anbieter auszusprechen. Wenn das Vertragsende jedoch in Sicht ist, ist es ratsam, vorsichtshalber selbst zu kündigen – am besten schriftlich. Ansonsten droht die Gefahr, dass eine Kündigungsfrist nicht eingehalten werden kann und der alte Vertrag über ein Jahr weiterläuft. Prüfen Sie deshalb vor einem Wechsel die folgenden Punkte:

  • Wie lange ist die Mindestvertragslaufzeit des bisherigen Vertrags?
  • 24 oder 12 Monate
  • Keine Vertragslaufzeit (monatlich kündbar)
  • Welche Kündigungsfrist gilt?
  • Meist ein bis drei Monate vor Vertragsende (Mindestlaufzeit)
  • Gibt es eventuell ein Sonderkündigungsrecht?
  • Bei einem Umzug, wenn das Angebot des Providers am neuen Wohnort nicht verfügbar ist
  • Bei einer Änderung der Vertragsbedingungen (z. B. Preiserhöhungen), denen der Kunde nicht zugestimmt hat
  • Der DSL-Anbieter erbringt seine Leistungen trotz Aufforderung zur Nachbesserung nicht
  • Andere Gründe für ein Sonderkündigungsrecht sind zum Teil in den Vertragsbedingungen oder Allgemeinen Geschäftsbedingungen aufgeführt

Von Sonderaktionen profitieren

Beim Preisvergleich der Tarife fallen immer wieder Sonderaktionen ins Auge, mit denen die Internetanbieter neue Kunden gewinnen wollen. Oft wird mit einem einmaligen Bonus geworben, manchmal sind die Grundgebühren für die erste Zeit (drei oder sechs Monate, manchmal ein ganzes Jahr bei 24 Monaten Vertragslaufzeit) sehr günstig. Durch die Angabe des Effektivpreises gestaltet sich die Suche nach dem besten Internetanbieter sehr einfach. Beachten Sie bitte, dass viele Sonderaktionen nur auf Neukunden beschränkt sind, zum Teil aber auch nur auf Bestandskunden. Der Effektivpreis berücksichtigt Boni und Sonderaktionen. Trotzdem gilt es bei jedem Internettarif, die Bedingungen sehr genau zu studieren. Wer sich bei der Suche nach dem besten Internetanbieter ein wenig Zeit lässt und die Bedingungen etwas genauer analysiert, kann eigentlich nichts falsch machen. Wer sich umfassend informiert, kann viel Geld sparen.

Surfen und telefonieren – die Allnet Flatrate

Die Flatrate (kurz Flat genannt) hat sich als Tarifmodell inzwischen bei den meisten Anbietern und Kunden durchgesetzt. Flatrate fürs Internet bedeutet, dass man prinzipiell ohne Beschränkungen und Auswirkungen auf die monatlich zu zahlende Gebühr durchs World Wide Web surfen kann. Einige Anbieter setzen jedoch Grenzen bezüglich der verbrauchten Datenmenge. Wird diese innerhalb eines Monats erreicht, erfolgt eine Drosselung der Geschwindigkeit. Dieses Modell ist von Tarifen für das mobile Internet bekannt. Bei Internetanschlüssen zu Hause ist eine Drosselung bei den meisten Tarifmodellen nicht vorgesehen. Meist ist das Datenvolumen auch sehr hoch angesetzt (beispielsweise 300 GB in einem Monat). Eine Allnet Flat bezieht sich auch auf den Telefonanschluss. Während die Flatrate fürs Festnetz-Telefonieren mittlerweile zum Standard gehört, haben die besten Internetanbieter auch Allnet-Flat-Tarife im Angebot, die viele Mobilfunknetze abdecken. Bevor man sich für eine Allnet-Flat entscheidet, sollte man aber auch hier genau hinsehen, welche Netze erfasst werden.

Tarifvergleich leicht gemacht

Mit einem Tarifvergleich können Sie mit ein paar Klicks feststellen, welcher Internetanbieter genau für Ihre Bedürfnisse infrage kommt. Ist für Sie der beste Internetanbieter derjenige, der vor allem einen guten Kundenservice aufweist und hohe Surfgeschwindigkeiten garantiert? Oder kommt es Ihnen weniger auf die Geschwindigkeit als auf einen günstigen Preis an? Mit ein paar Klicks können Sie Ihre Prioritäten angeben und aus der Liste der passenden Internettarife den besten heraussuchen.

DSL & Co.: Was steckt hinter den Abkürzungen?

Bester Internetanbieter für DSL

Im Zusammenhang mit Internettarifen tauchen immer wieder Abkürzungen auf, die für verschiedene DSL-Arten stehen. Was bedeuten diese Abkürzungen?

  • DSL: Digital Subscriber Line, Internet-Übertragungsstandard, kabelgebunden
  • ADSL: Asynchrones DSL mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten für Downloads und Uploads
  • SDSL: Synchrones DSL (im Gegensatz zu ADSL)
  • VDSL: Very high-rate DSL mit besonders hohen Übertragungsraten

Auch der Service zählt

Der beste Internetanbieter zeichnet sich nicht nur durch günstige Preise, sondern auch durch einen guten Service aus. Wenn es mit dem Anschließen der Kabel nicht klappt oder die Software nicht funktioniert, wenn der Computer kein WLAN-Signal empfängt oder sich Internetseiten trotz Highspeed-Tarif nur langsam aufbauen, ist Hilfe gefragt. Fast alle Anbieter haben einen Kundensupport, der per Mail oder Telefon zu erreichen ist. Kundensupport am Telefon ist zumeist kostenpflichtig. Für die Installation selbst wird oft ein kostenloser Service angeboten. Für jeden, dem es insbesondere auf einen guten Kundenservice ankommt, ist die Analyse von Bewertungen der verschiedenen Internetanbieter in Internetforen sehr hilfreich. Ein Punktesystem gibt einen schnellen Überblick. Für detailliertere Informationen sollte man schriftliche Kommentare mit Kundenerfahrungen lesen. Sie geben meist ein gutes Bild von den Vor- und Nachteilen der verschiedenen Anbieter.

Wechseln ist einfach und hilft beim Sparen

Schon seit einigen Jahren ist das Internet aus unserer Welt nicht mehr wegzudenken. Es gibt fast keinen Haushalt mehr, der nicht über einen Internetanschluss verfügt. Kommunikation, Information und Unterhaltung – ohne den Anschluss ins World Wide Web ist dies meist überhaupt nicht mehr denkbar. Umso wichtiger ist es, dass sich jeder den für ihn passenden Internetanbieter auswählt – den persönlich besten Internetanbieter mit einem Tarif, der genau auf die Lebens- und Surfgewohnheiten des Einzelnen zugeschnitten ist. Ein Tarifvergleich mit einem DSL Vergleichsrechner lohnt sich deshalb. Viele Menschen geben viel zu viel Geld aus, weil sie – manchmal schon seit Jahren – für einen Internettarif zahlen, der unpassend und teuer ist. Dabei ist Wechseln ganz einfach.

Folgt uns auf